Wir bunkern 5,1 Milliarden in der Schweiz

Wien

Wir bunkern 5,1 Milliarden in der Schweiz

17.402 Österreicher zeigten sich bei bei der Finanz selbst an: Es geht um 5,1 Mrd. Euro.

Jetzt ist es amtlich: Die Österreicher haben in der Schweiz Milliarden liegen. Als Folge des Steuerabkommens mit Bern haben sich 17.402 Steuersünder bei der Finanz selbst angezeigt – dabei geht es um Vermögenswerte in Höhe von 5,1 Milliarden Euro, so ein Sprecher des Finanzministeriums gegenüber ÖSTERREICH. Wie viel das dem Fiskus an neuen Einnahmen bringt, ist noch unklar: Die Finanzämter müssen erst prüfen, wie viel der 5,1 Milliarden unversteuert ist.

Angeblich liegen bis zu 
20 Milliarden in Schweiz
Trotzdem ist das nur ein Bruchteil des Geldes, das vor der Finanz bei den Eidgenossen in Sicherheit gebracht wurde: Inoffizielle Schätzungen gehen von einer Summe bis zu 20 Milliarden Euro aus.

Das Finanzabkommen mit Bern spült aber auch direkt Geld in die heimischen Finanzkassen: In drei Tranchen hat die eidgenössische Finanzverwaltung heuer 688 Millionen Euro an Vorabsteuer jener Finanzsünder nach Österreich überwiesen, die sich nicht selbst anzeigen wollten. Im Finanzressort geht man davon aus, dass die budgetierte Summe von einer Milliarde Euro deutlich übertroffen wird.

(G. Schröder)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten