Wolfgang Fellner Kommentar "Das sagt Österreich"

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Pröll oder Fränk,
 Beben in Kärnten?

Heute wählen NÖ und Kärnten – und das Ergebnis wird eine erste Vorentscheidung für das spannende Wahljahr 2013 werden. Am spannendsten wird die Vorentscheidung in Kärnten. Dort steht die politische Wende zur Wahl. Auf der einen Seite das „System Haider“ mit dem jovialen „Landesvater“ Dörfler – schwer angeschlagen durch Korruptions-Vorwürfe aber auch die hohen Schulden im Land. Auf der anderen Seite die „Aufdecker“ von Rot und Grün.

Die Stimmung spricht für Rot-Grün und deutet auf die Abwahl der „Haider-Erben“ hin. Der Wahlkampf dagegen spricht klar für Dörfler und dafür, dass der SPÖ in letzter Sekunde noch die Luft ausgeht.

Siegt in Kärnten Rot-Grün, ist auch Faymann Sieger & Strache Verlierer
In Kärnten entscheidet sich heute, ob es ein politisches Erdbeben gibt. Siegt Rot-Grün, ist der wahre Gewinner auch SPÖ-Chef Faymann in Wien. Verliert die FPÖ ihren einzigen Landes-Chef, kommt auch Strache im Wahljahr 2013 schwer unter Druck.

Neben der Entscheidung für Blau oder Rot bringt Kärnten auch den ersten Trend für die Chancen von Frank Stronach. Bleibt er unter 10 %, ist er fast schon gescheitert, dann ist sein Sieger- und Kult-Image weg. Kommt Stronach dagegen – wie in Umfragen angedeutet – über 10 %, dann ist er für die Herbst-Wahl voll im Rennen.

Absolute macht Pröll zum Dominator, aber über 10 % machen Fränk zu Kult
In NÖ ist die heutige Landes-Wahl ohnehin zum Duell „Pröll gegen Stronach“ vereinfacht worden. Pröll hat eine exzellente Bilanz und einen grandiosen Wahlkampf vorgelegt. Kein anderes Bundesland hat so gute Daten wie NÖ – von der Kaufkraft bis zum Wirtschaftswachstum. Nach menschlichem Ermessen ist Pröll eine Mehrheit über 50 % sicher. Freilich tritt Pröll gegen die europaweite Proteststimmung der Wähler an.

Heute Abend wissen wir, ob Erwin Pröll noch stärker als bisher der „Dominator“ der Innenpolitik bleibt – und nach der „Absoluten“ mit seinem „Ziehsohn“ Spindelegger als nächstes Ziel den Machtwechsel am Ballhausplatz ansteuert …

… oder ob Frank Stronach der neue Protest-Hero wird, ob er Straches FPÖ in die Depression stürzt und ob er Rot und Schwarz auch in Österreich die Mehrheiten wegschnappt.

Schicken Sie Ihre Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten