The St. Regis Marsa Arabia Island

reiselust

Die spektakulärsten Projekte zur Fußball-WM

Artikel teilen

Der Countdown für die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ läuft. Wir zeigen Ihnen die spektakulären neue Hotels, Stadien und Attraktionen in dem Emirat. 

Mehr als eine Million Fans werden zur Fußball-WM zwischen 21. November und 18. Dezember 2022 in Katar erwartet. Für das Großevent wurden nicht nur neue, futuristische Stadien errichtet, auch zahlreiche neue Hotels und Attraktionen sollen die Besucherinnen und Besucher begeistern. Wir zeigen Ihnen die spektakulärsten Projekte und außergewöhnlichsten Urlaubsideen im Emirat.

© Qatar Tourism
Al Janoub Stadium

Al Janoub Stadium: Der futuristische Bau liegt in der katarischen Hafenstadt al-Wakra.

× Al Janoub Stadium

 

Entertainment und Shopping

Zwischen den Spielen der Fußball WM soll den Fans natürlich nicht langweilig werden. Dafür sorgen einige neue Mega-Projekte, wie zum Beispiel die Qetaifan Island North. Sie ist die erste Unterhaltungsinsel in Katar und wird ein luxuriöses Resort, einen hochmodernen Wasserpark, einen Beach Club und jede Menge Shops umfassen. Die Insel wird ganz in der Nähe des Lusail-Stadions liegen, in dem die Endrunde der Fußball-WM ausgetragen wird.

© Qatar Tourism
Katara Towers

Katara Towers: Rechtzeitig zur WM soll das markante Gebäude fertig sein. 

× Katara Towers

Auch der neue Place Vendôme wird ein wahres Shopping-Paradies in Katar. Mehr als 550 Geschäfte werden sich rund um einen offenen Platz mit Cafés und Restaurants aufreihen. Außerdem wird das Projekt gleich zwei Fünf-Sterne-Hotels beherbergen. Gespannt sein darf man auch auf die neue St. Regis Marsa Arabia Island, die das reiche Erbe der orientalischen Kultur verkörpern soll.

© Qatar Tourism
Qetaifan Island North

Qetaifan Island North: Die neue Unterhaltungsinsel hat auch einen riesigen Wasserpark.

× Qetaifan Island North

 

Architektonische Highlights

Das wohl markanteste neue Gebäude werden die Katara Towers, in denen ein Fünf- Sterne- Hotel untergebracht wird. Sie sind eine architektonische Version des Nationalwappens von Katar – die traditionellen Krummsäbel. Im Marina District wiederum entstehen die Aljaber Twin Towers, einer der beiden Türme wird ein 22-stöckiges Hotel beherbergen. Das Highlight neben den Appartements, königlichen Suiten sowie dem Swimmingpool wird das Restaurant auf dem Dach, mit Blick auf den Persischen Golf. Auch die acht Stadien in Katar, in denen die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen werden, sind allesamt architektonische Highlights.

© Elissar Haidar
National Museum of Qatar

Das National Museum of Qatar: es zählt zu den architektonischen Highlights in dem Emirat. 

× National Museum of Qatar

 

Detox in der Wüste

Aber auch abseits von Sport, Shopping und Vergnügen hat Katar in diesem Jahr neue Attraktionen zu bieten. Mentale Gesundheit und Wellness sind 2022 wichtige Themen im Emirat, beim Wüsten-Detox sollen Urlauberinnen und Urlauber den Kopf frei bekommen und die Seele baumeln lassen. Das Zulal Wellness Resort hat erst vor kurzem eröffnet und ist das größte Wellness-Resort im Nahen Osten. Hier kann man Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht bringen. Ziel ist es, das Wohlbefinden und das Immunsystem durch verschiedene traditionelle Heilpraktiken und ganzheitliche Aktivitäten zu stärken.
Richtig abschalten kann man beim Wüsten-Glamping, während eines Ausflugs nach Khor Al Adaid - dem atemberaubenden Binnenmeer von Katar. Die Besucher können auf Kamelen reiten, die Dünen unsicher machen und sich bei einem traditionellen Buffet stärken, bevor sie die Nacht unterm Sternenhimmel verbringen.

© Qatar Tourism
Zulal Wellness Resort

Zulal Wellness Resort: das größte Wellness-Resort im Nahen Osten. 

× Zulal Wellness Resort

 

Gelebte Tradition

Eintauchen ins Alltagsleben und die Traditionen der Menschen in Katar kann man am besten im Souq Waqif. In diesem alten Marktviertel herrscht vor allem abends lebhaftes Treiben, es wird gefeilscht und gelacht, einheimische Männer in ihren traditionellen weißen Gewändern rauchen Shisha, Frauen lassen sich mit kunstvollen Henna-Tattoos bemalen. Sogar Falken gibt es hier zu kaufen, zählt doch die Falknerei zu den großen Traditionen in der arabischen Kultur. Mehrere Zehntausend Euro muss man für einen Top-Falken hier schon auf den Tisch legen, als Tourist kann man die Tiere am Souq aber auch einfach nur beobachten. Nach dem ausgiebigen Bummel durch die verwinkelten Gässchen hat man sich das orientalische Abendessen in einem der unzähligen Lokale dann auch wirklich verdient. Wer abschließend noch einen Blick auf die futuristische Skyline von Doha werfen will, der spaziert vom Souq hinüber zur so genannten Corniche. Von dieser Strandpromenade entlang der Bucht ist die Aussicht auf die Wolkenkratzer gegenüber besonders spektakulär.

Unbedingt einplanen sollte man auch einen Besuch im „Museum für Islamische Kunst“, das auf einer künstlich errichteten Insel vor der Skyline von Doha liegt. Schon alleine das Gebäude ist eine Attraktion für sich und liefert unzählige Fotomotive. Gezeigt werden hier islamische Kunstwerke und Objekte aus der ganzen Welt.

© Rowen Smith
Doha

Doha: In der Hauptstadt von Katar trifft Tradition auf Moderne. 

× Doha

 

Tickets für die Fußball-WM

Einer der Sponsoren der Weltmeisterschaft 2022 ist Qatar Airways, die nationale Airline von Katar. Sie bietet verschiedenste Fan-Reisepakete an, die Spieltickets, Hin- und Rückflüge sowie verschiedene Hotel-Optionen beinhalten. Die Reise beginnt mit der Auswahl der Lieblingsmannschaft. Sollte sich die gewählte Mannschaft jedoch nicht für das Turnier qualifizieren, wird der volle Betrag zurückerstattet. Alternativ können aber auch Spiele einer anderen Mannschaft gewählt werden. Damit soll den Fußball-Fans, die zur WM nach Katar kommen, größtmögliche Flexibilität geboten werden.

© Qatar Tourism
Education City Stadium

Das Education City Stadium: eines der insgesamt acht Stadien für die Fußball WM. 

× Education City Stadium

 

Anreise nach Katar

Schon zum sechsten Mal ist Qatar Airways im renommierten „Skytrax“-Ranking zur „Airline of the Year“ gekürt worden. Außerdem gibt es fünf weitere Auszeichnungen, unter anderem für die beste Business Class der Welt. Kein Wunder, denn die Qsuite ist ein weltweit einzigartiges Produkt. Man kann die Sitze zu einem Doppelbett umwandeln, eine Schiebetür bietet dabei größtmögliche Privatsphäre. Derzeit fliegt die Airline zehn Mal pro Woche von Wien nach Doha. Alle Infos zu den Fan-Packages für die Fußball-WM finden Sie hier

© Qatar Airways
Qatar Airways

Qatar Airways: Die Airline von Katar bietet unterschiedlichste Fan-Packages für die WM an. 

× Qatar Airways

 

Das Klima in Katar

Zur Fußball-WM im November und Dezember sollten sich die Tagestemperaturen unter 30 Grad bewegen und die Abende angenehm kühl sein. In den Sommermonaten hingehen kann es schon mal 50 Grad haben. 

Weitere spannende Informationen rund um Katar finden Sie hier