Schwimmen im Heustadl

reiselust

Schwimmen im Heustadl

Artikel teilen

Im ursprünglichen Alpbachtal in Tirol haben die neuen Hygna Chalets eröffnet. Vor der mächtigen Bergkulisse bieten elf luxuriöse Unterkünfte einen gemütlichen Rückzugsort zum Entschleunigen.

Mit einem strahlenden Lächeln begrüßt uns Jungchefin Sarah Moser. Eigentlich steckt die 23-Jährige ja noch mitten in ihrem Philosophiestudium. Doch schlussendlich hat sie sich vom elterlichen Projekt doch mitreißen lassen, und gemeinsam hat man die Hygna Chalets geschaffen. Und zwar in der Hygna. So heißt jener abgeschiedene Ortsteil von Reith im Alpbachtal, in dem das neue Chaletdorf nun seine Gäste empfängt.

© bureaurabensteiner
Schwimmen im Heustadl
× Schwimmen im Heustadl

 

Chalet mit eigenem Whirlpool

Fünf Kategorien mit einer Größe von 61 bis 118 Quadratmetern gibt’s zur Auswahl. Sarah begleitet uns über den verschneiten Weg vom Hauptgebäude bis zu unserem Chalet, erkundigt sich noch kurz wann wir am nächsten Morgen unseren Frühstückskorb geliefert haben möchten, und überlässt uns dann der warmen Heimeligkeit der luxuriösen Hütte. Hochwertigste Ausstattung, von der Küche bis zu den Betten, verbindet sich hier mit gemütlichem Chalet-Charme. Man kann sich kaum entscheiden, wo man mit dem Entspannen und Genießen anfangen soll. Vorm Kamin in der Kuschelecke, in der privaten Außensauna, oder im eigenen Whirlpool auf der riesigen Terrasse. Im Schlafraum im ersten Stock wartet vor der großen Glasfront außerdem noch eine freistehende Badewanne.

© bureaurabensteiner
Schwimmen im Heustadl
× Schwimmen im Heustadl

 

© bureaurabensteiner
Schwimmen im Heustadl
× Schwimmen im Heustadl

 

Ein Pool im Heustadl

Sich aus der Geborgenheit des Chalets rauszubewegen kostet also durchaus einiges an Überwindung. Aber zumindest die paar Schritte hinüber zum Infinity-Heustadlpool sollte man jeden Tag während seines Urlaubs im Hygna Chaletdorf zurücklegen. Denn der ist eine absolute Besonderheit: eingebaut in den alten Bauernhof, der auf diesem Grundstück schon viele Jahre leer gestanden ist. Überdacht, aber doch Outdoor. Urig, aber kombiniert mit verspielten Designelementen. Herrlich warm beheizt samt grandiosen Berg-Ausblicken.

© Hygna
Schwimmen im Heustadl
× Schwimmen im Heustadl

 

Wintersportler aufgepasst!

Und auch das Alpbachtal selbst wartet natürlich darauf entdeckt zu werden – ob bei einer Schneeschuhwanderung, auf einer Skitour oder bei herrlichen Abfahrten im „Ski Juwel Alpbachtal“ - mit 113 Pistenkilometern und 46 Liften. Jetzt im Spätwinter gibt’s für Frühaufsteher noch ein ganz besonderes Highlight. Sie können beim „First Line Skiing“ auf dem Wiedersberger Horn ihre Schwünge als Erster in den frisch gespurten Schnee setzen. Immer samstags um 7 Uhr startet die erste Gondel. Der Schnee glitzert, die Piste ist unberührt, die frühmorgendliche Sonne taucht die Landschaft in sanftes Licht. Nach den Morgenabfahrten geht’s zurück ins eigene Chalet, wo schon der frische Frühstückskorb wartet.

© Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau
Schwimmen im Heustadl
× Schwimmen im Heustadl