"Arnie" heiß auf die EURO

Liga-Traumstart

"Arnie" heiß auf die EURO

Das ÖFB-Team darf bei der EM (ab 11. Juni) auf einen starken Marko Arnautovic hoffen.

Marko Arnautovic hat große Töne gespuckt -und Wort gehalten. Als er mit seinem Klub Shanghai Port im März in der chinesischen Liga in der Corona-Warteschleife hing, meinte er in einem Interview des Vereins: "Ich bin in einer besseren Verfassung, als ich es letzte Saison war." Vor rund einer Woche dann der langersehnte Saisonauftakt: Zack, Dreierpack Arnautovic beim 6:1-Auswärtssieg gegen die Tianjin Tigers! Damit scheint der EURO-Poker des 32-Jährigen aufzugehen. Für eine Teilnahme an der EM wäre ein Wechsel nach Europa möglich gewesen, um im Falle eines kompletten Saisonausfalls in China Matchpraxis zu bekommen.

"Ein paar Klubs haben bei mir angefragt"

"Ein paar Klubs haben gefragt, ob ich zu ihnen wechseln würde", verriet Arnautovic. Er ist geblieben. Und jetzt heiß auf eine Rückkehr ins Nationalteam (letzter Einsatz im November 2020). Zeitgleich zur EURO mache die chinesische Liga ohnehin Pause. "Also hat sich für mich nichts verändert. Ich freue mich darauf, für mein Land zu spielen", sagt er.