Brasil-Star rastet am Platz völlig aus

Verhaftet

Brasil-Star rastet am Platz völlig aus

Nach einer gelb-roten Karte wirft Andre Luis die nerven weg. Er provozierte das Publikum und löste Randale aus.

Ein Spieler des Fußballvereins Botafogo ist am Sonntag nach Prügeleien mit seinem Teamkollegen bei einem Meisterschaftsspiel der brasilianischen Liga in Nautico bei Recife (0:3) festgenommen worden. Der Schiedsrichter hatte Verteidiger Andre Luis mit Gelb-rot ausgeschlossen. Nach wütenden Gesten des Spielers in Richtung der gegnerischen Fans begannen die Auseinandersetzungen auf dem Platz, in die auch seine eigenen Mitspieler eingriffen. Die Polizei setzte Pfefferspray und Knüppel ein.

Nach einer zwölfminütigen Spielunterbrechung wurde Andre Luis von zehn Beamten überwältigt. Auch sein Club-Präsident Bebeto De Freitas wurde festgenommen. Beide wurden aber nach einer intensiven Befragung in einer mobilen Polizeistation wieder auf freien Fuß gesetzt.

"Wir sind entsetzt über unsere Behandlung hier", meinte De Freitas zu Reportern. "Fußballer sind keine Verbrecher. Der Spieler hat einen Fehler gemacht, er wird von uns suspendiert und mit sportlichen Mitteln bestraft werden." Ein Sprecher der Polizei sagte im brasilianischen Fernsehen, dass Andre Luis für sein aggressives Verhalten und Missachtung der Staatsgewalt festgenommen worden war.