EM 2020: Deutschland jubelt gegen Ungarn

Jogi-Truppe weiter "aber keiner weiß warum"

Deutsche Katerstimmung nach Beinahe-Aus

Deutschland schrammt am EM-Aus vorbei! Doch nicht allen ist ganz klar wie man den Kopf so kurz vor Schluss noch aus der Schlinge ziehen konnte.

Mit Ach und Krach stoperte die deutsche Nationalmannschaft ins EM-Achtelfinale. Auf eine furiose Gruppen-Partie gegen Portugal (4:2) folgte eine nervenaufreibendes Zitterspiel. Im finalen Gruppen-Hit gegen Ungarn (2:2) kam die Löw-Truppe so gar nicht mit den aufbäumenden Magyaren zurecht. Der glückliche Aufstieg der DFB-Elf  in die K.o.-Phase ist in diesem besonderen Fall nicht selbstverständlich gewesen. Auch den deutschen Medien ist nicht ganz klar, warum unser großer Nachbar es im Finish dann doch noch ins Achtelfinale schaffte. Die"Bild" titelte sinnbildlich: "Wir sind weiter aber keiner weiß warum" .

© Bild.de/Screenshot
Bild.de-Aufmacherbild
× Bild.de-Aufmacherbild

Das DFB-Team erlebte eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle, war nach zweimaligem Rückstand gegen Ungarn zeitweise Gruppenletzter - es drohte das verheerende EM-Aus!
Ein später und vor allem erlösender Treffer von Leon Goretzka (84. Minute) ersparte dem deutschen Fußball um Haaresbreite die nächsten Vollblamage.

Im Achtelfinale wartet nun England - ein echter Klassiker! Die "Three Lions" konnten bislang trotz Gruppensieg nicht unbedingt überzeugen. In Wembley will die deutsche Elf vieles besser machen. DFB-Star Joshua Kimmich bringt seine Kollegen schon mal in Stimmung: „Ein schöneres Spiel gibt es nicht. Wir sind jetzt hoffentlich im Turnier angekommen. Wir sind heiß.“