Das erzählte Ronaldo beim Doping-Test

Nach EURO-Kracher

Das erzählte Ronaldo beim Doping-Test

Artikel teilen

Florian Klein unterhielt sich mit Superstar Ronaldo über das Spiel.

Alle feiern unseren Goalie Almer. Die Fans jubeln im Internet. Running Gag: "Herr Almer, was halten Sie von Ronaldo? Alles!" Jubel über Almer, Spott über Ronaldo. Mit seinen Glanzparaden zog unsere Nummer eins dem Weltfußballer im Pariser Prinzenpark-Stadion den letzten Nerv. Chance um Chance der Portugiesen machte Almer zunichte, beim Elfmeter half die Stange mit. "Er wollte es wahrscheinlich genau machen, das war anscheinend zu genau", meinte Almer nach dem Spiel und grinste über das ganze Gesicht.

Video zum Thema: Highlights: Portugal vs. Österreich

Doping-Kontrolle
Ronaldo wirkt bei der EURO derzeit noch glücklos und keineswegs in Topform. Viele Experten vermuten sogar, dass Ronaldo noch bei weitem nicht hundertprozentig fit sei. Dem widerspricht allerdings ÖFB-Star Florian Klein. Der Rechtsverteidiger hatte während des Spiels oftmals mit Ronaldo zu tun und traf ihn nachher auch bei der Doping-Kontrolle. Dort haben sie nochmals über die Partie gesprochen. „Er hatte im Kontrollraum seine Kompressionshose nicht an. Er hat Wasser getrunken, wurde mit Eis behandelt. Nichts Auffälliges. Klar, am Anfang war er angefressen, weil er den Elfer verschossen hat. Dann hat er uns aber als gesamtes Team gelobt und gesagt, dass uns die Portugiesen anders erwartet hätten“, so Klein.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲