Achtelfinal-Krimi in Gruppe A

3:1 - Schweiz schießt Türkei aus der EURO

Die Schweiz siegt im Entscheidungsspiel der Gruppe A mit 3:1 und schießt die Türkei damit ohne Sieg aus der EURO.

Drei Spiele, drei Pleiten und nur ein einziges Tor – die EURO endet für die Türkei in einem Debakel. Vor dem letzten Gruppenspiel waren sowohl die Türken als auch die Schweiz unter Siegdruck. Dem hielten aber nur die Eidgenossen stand, die dank eines 3:1-Siegs auf einen Platz unter den vier besten Gruppendritten hoffen können.

Seferovic gelingt frühe Schweizer Führung

Die erste gefährliche Aktion lieferte noch die Türkei: Ayhan zwang Keeper Sommer mit einem Volley-Schuss zu einer Glanzparade (4.). Nur zwei Minuten später machte es die Schweiz besser und verpasste der Türkei eine kalte Dusche. Seferovic war eigentlich umstellt, wurde nicht richtig attackiert. Er probierte es mit einem Flachschuss – und der saß: 1:0 Schweiz!

Video zum Thema: 1:0! Seferovic bringt Schweizer in Führung!

+++Alle Infos zum Spiel+++

Shaqiri erhöht ins Kreuzeck

Die Türken blieben zwar im Spiel, wurden aber kaum gefährlich. Wenn, dann aus der Distanz: Tufan feuerte drüber (23.). Bitter, denn wenig später bewies die Schweiz mehr Präzision: Shaqiri wurde 20 Meter vor dem Tor angespielt und hielt einfach drauf. Mit viel Wucht senkte sich der Ball ins Kreuzeck (26.) – das 2:0 per Traumtor!

Video zum Thema: 2:0! Shaqiri versenkt die Kugel

Video zum Thema: Der Moment des Mert Müldür: Torchance für Türkei

Kahveci verkürzt mit nächstem Traumtor

Ganz ohne Tor musste die Türkei dann aber doch nicht die Segel bei der EM streichen. Nach Seitenwechsel tat Kahveci es Shaqiri gleich: Kurz vor dem Strafraum zog er ab, Sommer war machtlos (62.) – 1:2-Anschlusstreffer, das erste Tor der Türkei bei dieser EURO. Ging doch noch was?

Video zum Thema: 2:1! Die Türkei holt auf!

Shaqiri macht mit Doppelpack Sack zu

Die Schweiz erstickte die türkische Hoffnung auf eine Trendwende gleich im Keim. Nach einem Konter schnürte Shaqiri seinen Doppelpack und stellte mit dem 3:1 den alten Abstand wieder her (68.). Bei einem Freistoß von Xhaka verhinderte nur die Stange sogar das 4:1 (77.). In der Schlussphase ließ die „Nati“ dann nichts mehr anbrennen, der EURO-Traum der Türkei war endgültig geplatzt.

Video zum Thema: 3:1! Shaqiri sorgt für die Entscheidung