Salzburg-Neuzugang Nicolas Capaldo

Zuwachs im "Bullenstall"

Salzburg angelt sich Argentinier Capaldo

Die Bullen aus der Mozartstadt werden in Argentinien fündig: der Mittelfeldspieler kommt von Traditionsclub Boca Junior. 

Fußball-Meister Salzburg hat den Transfer des argentinischen Mittelfeldspielers Nicolas Capaldo finalisiert. Der 22-Jährige stößt von den Boca Juniors aus Buenos Aires in die Mozartstadt. Für den Traditionsclub aus der argentinischen Hauptstadt kam Capaldo in 65 Spielen zum Einsatz, darunter auch in der Copa Libertadores. Für den argentinischen U23-Teamspieler (acht Länderspiele) überwies Salzburg laut Medienberichten rund fünf Millionen Euro an Boca.

"Wir haben Nicolas schon einige Zeit im Visier", sagte Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund. Capaldo könne in der Defensive auf mehreren Positionen eingesetzt werden, sei aber in erster Linie für das Mittelfeld vorgesehen, "wo er uns mit seiner Dynamik und seiner aggressiven Spielart sehr guttun wird", so Freund. Capaldo erhielt laut Clubangaben einen bis 31. Mai 2026 laufenden Vertrag.