Farce beendet! Özil wechselt zu Fenerbahce

Vertragsauflösung mit Arsenal

Farce beendet! Özil wechselt zu Fenerbahce

Arsenal ade! Mesut Özil zieht es nach langem Hin und Her zu Liebelingsclub Fenerbahce.

Der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler Mesut Özil verlässt nach siebeneinhalb Jahren Arsenal und wechselt mit sofortiger Wirkung zu Fenerbahce Istanbul in die türkische Süper Lig. Özil bestätigte den Transfer am Sonntag in einem Interview mit dem türkischen Sender NTV. "Ich bin sehr glücklich, nach Fenerbahce zu kommen. Gott sei Dank hat der Transfer stattgefunden. Ich bin sehr glücklich und aufgeregt", sagte der 32-Jährige. Details zum Wechsel wurden nicht bekannt.

Bei Arsenal hatte der Weltmeister von 2014 schon seit Monaten keine Rolle mehr gespielt. In dieser Saison hatte ihn der Verein nicht einmal mehr für die Premier League und die Europa League angemeldet. Die "Gunners" hatten Özil im Sommer 2013 für rund 50 Millionen Euro - damals eine Rekordsumme für den Verein - von Real Madrid verpflichtet.