Kraetschmer scheidet aus Aufsichtsrat aus

Nach Abschied von Austria

Kraetschmer scheidet aus Aufsichtsrat aus

Markus Kraetschmer legt mit 30. Juni 2021 sein Mandat als Aufsichtsratsmitglied der Österreichischen Fußball-Bundesliga zurück.  

Kraetschmer gehörte dem Bundesliga-Aufsichtsrat von 1. März 2006 bis 18. Juli 2018 sowie erneut seit dem 9. Juli 2020 an. Während seinen Amtsperioden war er langjähriger Vorsitzender der höchsten Spielklasse, Vizepräsident der Bundesliga und des ÖFB sowie zuletzt stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats.
Über die Nachbesetzung der vakanten Position entscheiden die Klubs der ADMIRAL Bundesliga in einer der nächsten Klubkonferenzen. Den stellvertretenden Vorsitzenden beschließt der Aufsichtsrat selbst.


Die Österreichische Fußball-Bundesliga bedankt sich bei Markus Kraetschmer für seine jahrelange Unterstützung und sein Engagement für den österreichischen Fußball. Aufsichtsrats-Vorsitzender Philip Thonhauser: „Mit Markus Kraetschmer verlässt ein langjähriger Wegbereiter der Bundesliga den Aufsichtsrat, der in seinen vielen Jahren im Aufsichtsrat der Bundesliga und ÖFB-Präsidium immer den Blick für das große Ganze gehabt und wichtige Akzente für die Bundesliga und den österreichischen Fußball gesetzt hat.“