Halbfinale! Starke Linzer lassen Sturm keine Chance

ÖFB-Cup

Halbfinale! Starke Linzer lassen Sturm keine Chance

Der LASK steht im Halbfinale des ÖFB-Cups und gewinnt gegen Sturm Graz mit 2:0.

Die Linzer sind im ersten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft. Bis auf eine Chance von Otar Kiteishvili (16.) wird Sturm in Hälfte eins kaum gefährlich. Die beste Möglichkeit auf Seiten des LASK vergibt Joao Klauss, der einen abgefälschten Ball an die Stange setzt (33.).

Sturm erwischt zunächst den besseren Start in die zweite Halbzeit, ein Freistoß von Lukas Spendlhofer (50.) und ein Volley von Bekim Balaj (55.) können jedoch von Schlager-Ersatz Thomas Gebauer pariert werden.

Nach einer guten Stunde geht dann aber der LASK in Führung - Thomas Goiginger bedient Joao Klauss mit einer perfekten Flanke, Jörg Siebenhandl ist gegen den platzierten Kopfball des Brasilianers chancenlos (61.).

Die Athletiker finden auch in weiterer Folge die besseren Chancen vor, Husein Balic sorgt in einem Konter in der Nachspielzeit letztlich für die Entscheidung (94.).