Bayern-Boss erleidet Herzinfarkt

Schock

Bayern-Boss erleidet Herzinfarkt

Der 50-Jährige wurde noch in Madrid vom Team-Internisten erstbehandelt.

Schock für den FC Bayern München: Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen erlitt vor dem Spiel der Bayern bei Real Madrid einen Herzinfarkt. Inzwischen gibt es laut BILD allerdings bereits Entwartnung: Dreesen wurde operiert und ist am Weg der Besserung.

Der 50-jährige Dreesen war am Montag in Madrid zusammengebrochen und von Team-Internist Dr. Roland Schmidt erstbehandelt worden. Zunächst war man von einem Schwächeanfall ausgegangen, später erfolgte dann die Diagnose Herzinfarkt.

Dreesen sorgte bereits im vergangenen Jahr für Sorgenfalten bei den Münchnern. Er schoss sich bei einem Jagdunfall in Tirol in die rechte Hand.

Wann (und ob) Dreesen seine Aufgaben bei den Bayern wieder aufnimmt, ist derzeit nicht bekannt.