Haaland-Raiola

Protz-Berater Raiola:

Haaland wird Cash-Rekord knacken

Erling Haaland zählt zu der heißesten Aktie im europäischen Fußball. Sein Berater Mino Raiola protzt mit einer Mega-Ankündigung.

Der Ex-Salzburger Erling Haaland lässt auch bei Borussia Dortmund nichts anbrennen und ist zu einem Leistungsträger geworden. Seine Tore sind sowas wie eine Lebensversicherung für die Schwarz-gelben. Kein Wunder, dass der 20-jährige mit den Top-Klubs in Europa in Verbindung gebracht wird. Real Madrid, Barcelona, Manchester City, Chelsea, Liverpool, Manchester United, ... Sie alle jagen die begehrte Unterschrift von Haaland.

Sein Berater Mino Raiola plant bereits den nächsten Mega-Coup und lässt in Sachen Gehalt aufhorchen. "Ich will Haaland zum ersten Fußballer machen, der eine Million Euro pro Woche verdient! Ein beinahe utopisches Ziel des Italieners. Vor wenigen Wochen war der Vater von Haaland nach Barcelona und Madrid gereist um die ersten intensiveren Gespräche zu führen. Die Aufregung in den Medien war groß. Für Raiola ist klar: Haaland wird der beste Stürmer aller Zeiten werden! 

© Getty
Mino Raiola

Star-Berater Mino Raiola hat auch den Deal von de Ligt zu Juventus eingefedelt. 

× Mino Raiola

Mega-Paket

Ein Mega-Paket soll geschnürt werden: Bildrechte, digitale Werbemöglichkeiten, kommerzielle Angebote, etc. All diese Dinge sollen als Mittel dienen, Haaland auf andere Dimensionen zu bringen.

Doch ganz ehrlich: Kann sich ein Klub ein Gehalt von einer Million Euro pro Woche überhaupt leisten? Manchester City, Real Madrid und PSG würden wohl als einziger in Frage kommen, die durch ihre Besitzer die finanziellen Mitteln strömen lassen könnten. 

© Getty
Erling Haaland

Es ist nur eine Frage der Zeit bis Haaland Dortmund verlässt.

× Erling Haaland

 

Und bei Dortmund? CEO Hans-Joachim Watzke hat die Sache "noch" unter Kontrolle. "Wir wollen auch, dass er bei uns bleibt, um im nächsten Jahr mit Überzeugung Tore für den BVB schießt. Es gibt keinen Alternativplan. Wir besprechen das mit Erling, seinem Vater und seinem Agenten Mino Raiola in Ruhe", sagte Watzke dem "Goal" über die Zukunft des Norwegers.

Haaland erzielte in dieser Saison 39 Tore in 42 Spielen für Dortmund und Norwegen.