Ghanas Verband trennte sich von Teamchef Rajevac

international

Ghanas Verband trennte sich von Teamchef Rajevac

Artikel teilen

Ghanas Fußballverband hat sich nach dem schwachen Abschneiden beim Afrika-Cup von Teamchef Milovan Rajevac getrennt.

Die Ghanaer waren beim Kontinentalturnier in Kamerun bereits nach der Gruppenphase als Letzter gescheitert. Im Rennen um die WM-Teilnahme sind die "Black Stars" jedoch noch voll dabei. Im Play-off der afrikanischen Qualifikation geht es im März in Hin- und Rückspiel gegen Nigeria.

Der 68-jährige Rajevac war erst seit vergangenem September Teamchef von Ghana, nachdem die Auswahl einen schwachen Start in die WM-Qualifikation hingelegt hatte. Der Serbe betreute Ghana schon 2010, als die Nationalelf bei der WM in Südafrika bis ins Viertelfinale vorstieß. Danach betreute er u.a. die Nationalteams von Algerien, Katar und Thailand.

OE24 Logo