Peinliches Aus! Sturm scheitert an Norwegen-Underdog

Euro-League-Quali

Peinliches Aus! Sturm scheitert an Norwegen-Underdog

Artikel teilen

Sturm Graz ist trotz 2:1-Heimsiegs erneut früh in der Europa-League-Qualifikation gescheitert.

Sturm Graz ist in der zweiten Qualifikationsrunde der Fußball-Europa-League ausgeschieden. Die Steirer gewannen zwar am Donnerstag das Retourmatch gegen Haugesund zuhause mit 2:1, mussten aber aufgrund des 0:2 vor einer Woche in Norwegen Abschied vom internationalen Geschäft nehmen.

Sturm ging durch ein Eigentor von Niklas Sandberg (15.) und einen Treffer von Ivan Ljubic (48.) mit 2:0 in Führung. Kevin Martin Krygaard sorgte jedoch mit seinem Tor in der 68. Minute für das Out der Grazer.

Mehr Infos folgen in Kürze

 Spielende

Sturm scheitert erneut!

Sturm Graz scheidet aus der Europa-League-Quali erneut früh aus.

 89. Minute

Jetzt brauchts ein Wunder!

Zwei Tore in den verbleibenden fünf, sechs Minuten... kaum möglich! Sturm steht vor dem nächsten peinlichen Aus im Europacup!

 85. Minute

Schade!

Sturm kombiniert sich für einmal schön durch die Reihen Haugesunds, aber dann steht Eze hauchdünn im Abseits.

 83. Minute

Zeit rinnt davon

Inklusive Nachspielzeit geht es hier noch 10 Minuten. Möglich wäre es, aber momentan beißen sich die Grazer am Abwehrbollwerk die Zähne aus. Hosiner hatte das dritte Tor am Fuß.

 78. Minute

Sturm wirft alles nach vorne

Sturm riskiert jetzt natürlich, wirft alles nach vorne. Es fehlen zwei Tore! Lema bringt Schwung!

 75. Minute

Mega-Chance Hosiner!

Hosiner wird super freigespielt, braucht aber zu lange, sein Schuss fällt zu schwach aus und kann gerade noch vor der Linie geklärt werden! Bitter! Danach gibts den Doppeltausch: Lema für Huspek und Leitgeb für Ljubic.

 70. Minute

Tor ist ein Schock!

Das Gegentor ist natürlich ein schwerer Gegenschlag. Sturm hat viel zu schlecht vertedigt und Haugesund den Treffer ermöglicht. Damit brauchen die Grazer wieder zwei Tore um aufzusteigen! Allerdings hat man nur noch rund 20-25 Minuten Zeit.

 69. Minute

Tor für Haugesund!

Da ist es passiert! Was für ein Tor für Haugesund! Krygard haut einfach drauf von der Strafraumgrenze und macht das 1:2!

 65. Minute

Spiel beruhigt

Sturm hat das Tempo jetzt etwas rausgenommen. Haugesund steht weiter sehr gut gestaffelt, macht kaum Fehler.

 61. Minute

Stark von Hosiner

Hosiner erkämpft sich den Ball im Mittelfeld, legt ab auf Huspek, dessen gut gedachter Pass wird abgefangen. Es gibt Ecke, die bringt allerdings nichts ein.

 59. Minute

Sturm physisch in gutem Zustand

Sturm ist körperlich in gutem Zustand, das hat man bereits gegen St. Pölten gesehen. Aber auch Haugesunds Spieler sind fit, die sind ausgeruht, die Norweger hatten kein Spiel am Wochenende. Also Vorteile bei einer möglichen Verlängerung gibt es keine.

 57. Minute

Tausende Fans vor Stadion

Die Sturm-Fans, etwa 2000-3000, sehen das Spiel am Stadion-Vorplatz. Zugelassen waren heute ja keine, nach der UEFA-Strafe wegen des skandalösen Becherwurfs im letzten Europacup-Heimspiel der Grazer.

 55. Minute

Sturm sehr bemüht

Sturm weiter deutlich aktiver als in Hälfte eins. Kiteishivili mit der nächsten Abschlusschance! Jetzt ist auch die Stimmung unter den rund 3000 Kids im Stadion gtu!

 51. Minute

Viel mehr Tempo!

Sturm kommt wie verwandelt aus der Kabine. Da ist endlich Elan und Tempo drin! Es scheint so, als wäre ein Ruck durch die Mannschaft gegangen..

 48. Minute

Sturm erzielt 2:0!

Endlich! Ein Angriff mit Übersicht und Tempo, Ljubic wird freigespielt und macht das 2:0!

 46. Minute

Es geht weiter!

Sturm muss hier einen Zahn zulegen! Zur Erinnerung: Sturm braucht noch ein Tor um zumindest das Hinspielergebnis auszugleichen.

 Halbzeit

Halbzeit

Es steht 1:0 für Sturm. Aber für die zweite Hälfte muss da mehr kommen!

 42. Minute

Kiteishvili probierts!

Der georgische Nationalspieler versuchts, aber verzieht deutlich.

 40. Minute

Es wirkt vorhersehbar

Natürlich darf Sturm nicht wild drauf los stürmen, zumindest jetzt noch nicht. Aber: So wie Sturm sich den Ball im Mittelfeld herumschiebt, hat Haugesund leichtes Spiel.

 36. Minute

Endlich ein Schuss!

In der 36. Minute notieren wir den ersten gefährlichern Abschluss eines Grazers. Ivan Ljubic, U21-Teamspieler, probierts von knapp außerhalb des Strafraums. Der Ball segelt nur wenige Zentimer über die Latte.

 33. Minute

Wo ist das Power-Play?

Sturm hat laufend Ballbesitz, aber macht nichts draus. Natürlich ist es schwierig, aber es wirkt wenig durchdacht im Moment. Über die Seiten wird kaum gespielt, da ist beim 3:0-Heimsieg gegen St. Pöten teilweise die Post abgegangen.

 29. Minute

Haugesund extrem kompakt

Die Norweger verteidigen äußerst diszipliniert und spielen sehr ordentlich. Sturm hat leider aus dem 1:0 keinen Elan schöpfen können. Das Tor war sehr glücklich und eigentlich die einzige Offensivaktion. Es mangelt an Kreativität.

 25. Minute

Röcher ist angeschlagen

Röcher läuft nach dem Foul nicht mehr rund und muss vom Platz. Für ihn kommt Hosiner ins Spiel.

 21. Minute

Gelb für Desler

Haugesund stoppt einen Konter der Grazer durch ein Foul. Rechtsverteidiger Desler sieht die erste Gelbe im Spiel.

 19. Minute

Chance Haugesund

Krygard bekommt im Strafraum den Ball und kommt zum Abschluss. Daneben! Aber da hat Sturm sehr schlecht verteidigt. Die Norweger zeigen sich vom Rückstand unbeeindruckt.

 17. Minute

Das muss Auftrieb geben

Sturm hat nun das frühe 1:0. Damit ist ein wichtiger Teil geschafft. Haugesund wird an der defensiven Ausrichtung nichts ändern, zeigt aber immer wieder dass man gefährlich kontern kann.

 14. Minute

1:0 für Sturm!

Was für ein Tor! Huspek lässt einen Gegenspieler an der Seite aussteigen, will flanken und Sandberg wird angeschossen, von ihm kullert der Ball ins Tor! Ein kurioses Eigentor, das wir gerne nehmen!

 13. Minute

Letzter Pass kommt nicht

Sturm kommt immer wieder mit Tempo, aber der letzte Pass misslingt!

 11. Minute

Sturm drückt aufs Tempo

Jantscher und Huspek zeigen das eine ums andere Mal auf, haben Ideen, versuchen etwas... bisher haben die Norweger aber immer noch ein Bein dazwischen.

 9. Minute

Erste Sturm-Chance

Sturm nähert sich langsam an. Eine gute Standardsituation wird aber geklärt. Rund 10 Minuten gespielt, keine Topchancen bisher.

 6. Minute

Sturm übernimmt Kontrolle

Haugesund steht extrem tief, Sturm übernimmt die Kontrolle. Bisher aber noch kein Abschluss!

 5. Minute

Marktwert von Hartberg

Haugesund hat übrigens einen Marktwert von 6 Millionen - das entspricht dem Wert von Hartberg. Sturms Kader wird auf 20 Millionen taxiert.

 4. Minute

Norweger können kicken

Es ist sicher nicht nur so, dass die Norweger lediglich körperlich robust sind. Die können auch kicken und haben das im Hinspiel gezeigt, da waren sie in den ersten 20 Minuten die klar bessere Mannschaft.

 2. Minute

Chance Haugesund!

Ein Kopfball von Haugesunds Jungstürmer geht ganz knapp vorbei!

 1. Minute

Los gehts!

Sturm muss ein 0:2 aufholen um die nächste Euro-League-Blamage für die Grazer zu verhindern.

 20:29

Sturm vor Geisterkulisse

Wegen des Becherwurfs und einer UEFA-Sperre muss Sturm heute ein Geisterspiel bestreiten. Es sind jedoch an die 3000 Kinder zugelassen. Die sorgen für gute Stimmung!

 20:25

Gegner ist topmotiviert

Der Haugesund-Coach Jostein Grindhaug erwartet überfallsartige Angriffe. "Sturm wird versuchen, stark aus der Kabine zu kommen und ein frühes Tor zu erzielen", erklärte Grindhaug. "Das sollte uns liegen. Wir sind gut darin, die Gegner mit Kontern zu bestrafen. Mein Team ist in der Fremde stark und diszipliniert." Der derzeit Achte der norwegischen Liga muss in Graz sechs Spieler vorgeben. Mit Ex-Nationalspieler Christian Grindheim fehlt der Kapitän und erfahrenste Mann im Kader erneut. Grindhaug bezifferte die Aufstiegschancen nach wie vor mit 50:50. Der Vorstoß in die 3. EL-Quali-Runde ist dem 1993 fusionierten Club noch nie gelungen.

 20:23

So spielt Sturm

 20:22

Sieg bei Generalprobe

Die Generalprobe verlief beim 3:0 gegen St. Pölten erfolgreich. Sturm strahlte auch jene Torgefahr aus, die es gegen die Norweger brauchen wird, um erstmals in der Clubgeschichte in UEFA-Bewerben einen Zwei-Tore-Rückstand noch zu drehen.

 20:02

Sturm muss 0:2 aufholen

Sturm Graz steht im Fußball-Europacup erneut vor einem frühen Aus. Die Grazer benötigen nach dem 0:2 vom Hinspiel heute in der Europa-League-Qualifikation gegen den norwegischen Club FK Haugesund zumindest zwei Tore. Die Kulisse des Fast-"Geisterspiels" ist dabei eine zusätzliche Herausforderung. "Wir haben etwas aufzuholen, dürfen aber nicht wild spielen", sagte Sturm-Trainer Nestor El Maestro am Mittwoch. Dass Haugesund im Gegensatz zu Sturm bereits mitten in der Meisterschaft steht, sei im Hinspiel ein großer Vorteil gewesen. Seine Truppe steht jetzt aber "voll im Saft. Dass wir am Sonntag körperlich gut ausgesehen haben, gibt uns Mut."

 19:45

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Sturm Graz muss heute gegen Haugesund ein 0:2 aufholen um nicht bereits in der Euro-League-Quali auszuscheiden. Oe24 tickert für Sie ab 20:15 LIVE!

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲