DFB muss in Nations League auf zwei Bayern-Stars verzichten

nations-league

DFB muss in Nations League auf zwei Bayern-Stars verzichten

Artikel teilen

Das deutsche Fußball-Nationalteam muss für die abschließenden Spiele in der Nations League auf Manuel Neuer und Leon Goretzka verzichten.

Torhüter Manuel Neuer und Mittelfeldspieler Leon Goretzka sind nach positiven Corona-Tests aus dem Teamquartier der deutschen Fußball-Nationalmannschaft abgereist. Die beide Bayern-Profis fallen damit für die letzten Nations-League-Spiele des Jahres am Freitag in Leipzig gegen Ungarn und am Montag in England aus. Auch der Dortmunder Julian Brandt reiste am Mittwoch ab, allerdings wegen eines grippalen Infekts. Sein Corona-Test war negativ.

Für Kapitän Neuer wurde von Bundestrainer Hansi Flick der Hoffenheimer Schlussmann Oliver Baumann nachnominiert. Neuer wäre in den beiden Spielen bereits mit einer speziellen Kapitänsbinde als Zeichen gegen Diskriminierung und für Vielfalt am Feld gestanden. Diese ziere "ein Herz in bunten Farben, die für Vielfalt stehen, sowie die Aufschrift 'One Love'", teilte der DFB am Mittwoch mit. Neuer wird die Schleife bei der WM in Katar tragen.
 

OE24 Logo