Wales-Teamchef wittert "Trikot-Fluch"

"Will Auswärtstrikots nie wieder sehen"

Wales-Teamchef wittert "Trikot-Fluch"

Wales-Coach Coleman kann die eigenen Auswärtstrikots nicht mehr sehen.

Wales-Teamchef Chris Coleman ist kein Fan der eigenen Auswärtstrikots. Gareth Bale und seine Kollegen werden nämlich die grauen Auswärts-Trikots tragen, die seit ihrer Präsentation vor einem Jahr nur Unglück brachten. Dreimal spielten die "Roten Drachen" in Grau, und dreimal verloren sie. Medien und auch der Teamchef selbst sprechen von einem "Trikot-Fluch".

"Niemand will sie tragen"
Im vergangenen März setzte es in einem Testspiel auswärts gegen die Ukraine ein 0:1, bei der EM in Frankreich gab es ein 1:2 im Gruppenspiel gegen England und ein 0:2 im Semifinale gegen den späteren Europameister Portugal. "Niemand von uns will die grauen Shirts tragen. Um ehrlich zu sein, ich wäre glücklich, wenn ich sie nie wieder sehen müsste", gestand Coleman.

Im gewohnten Rot können die Waliser in Wien jedoch nicht antreten, weil das die Farbe der ÖFB-Trikots in Heimspielen ist. "Ich weiß nicht, ob Österreich in Rot spielt. Aber ich kann euch sagen: Niemand will das graue Trikot anziehen. Um ehrlich zu sein: Ich will es nie wieder sehen. Den Spielern ist das nicht egal", wird Coleman von walesonline zitiert. "Wir wollen immer mit den roten Dressen spielen, wir lieben sie, das ist auch ein großes Thema bei den Spielern. Aber jetzt müssen wir eben so gut wie möglich damit umgehen, dass wir in Grau spielen", so Coleman.

Seiner Zuversicht für die Partie am Donnerstag tut dieses Malheur jedoch keinen wirklichen Abbruch. "Wir sind mit dem 4:0 gegen Moldau gut in die Quali gestartet und wollen diesen Trend fortsetzen. Wir gehen auf den Platz und geben alles, was wir haben", kündigte Coleman an.