Laudrup tritt als Mallorca-Coach ab

Spanien

Laudrup tritt als Mallorca-Coach ab

Dänischer Ex-Profi beendet sein Gastspiel als Trainer bei Spaniens RCD Mallorca.

Der frühere Fußballstar Michael Laudrup hat sein Traineramt beim spanischen Erstligisten RCD Mallorca nach einem Streit mit der Clubführung aufgegeben. Der Däne kündigte am Dienstag an, dass er mit dem Tabellen-Elften der Primera Division Verhandlungen über eine Auflösung seines Vertrags aufnehmen werde. Laudrup reagierte damit auf die Entlassung seines Assistenten Erik Larsen, der die Vereinspolitik heftig kritisiert hatte.

Larsen hatte den Hauptaktionär und Vizepräsidenten des Clubs, Llorenc Serra Ferrer, in dänischen Medien als einen "schlechten Menschen" bezeichnet und dem Ex-Trainer vorgehalten: "Er will im Verein alles kontrollieren, ist dazu aber nicht in der Lage." Der Vereinsvorstand entließ daraufhin den Assistenztrainer.

Auch Laudrup hatte sich zuletzt unzufrieden mit der Transferpolitik der Mallorquiner gezeigt. "Mallorca wird so sein, wie Serra Ferrer es haben will", sagte er am Dienstag. Der Däne hatte sein Amt beim RCD Mallorca vor gut einem Jahr angetreten. In der vergangenen Saison schaffte er mit dem Club knapp den Klassenerhalt.