Milan will Bayerns Ribery

Transfer-Gerücht

Milan will Bayerns Ribery

Mailänder locken Bayerns französischen Superstar angeblich mit einem Jahresgehalt von 6,5 Millionen Euro.

Der AC Milan buhlt nach einem französischen Zeitungsbericht um Bayern Münchens Spielmacher Franck Ribery. Der italienische Club sei bereit, für den französischen Fußball-Nationalspieler eine Ablösesumme von 35 Mio. Euro plus den an die Münchner bereits verliehenen Verteidiger Massimo Oddo auf den Tisch zu legen, schrieb die Pariser Tageszeitung "Le Parisien" (Montag-Ausgabe). Ribery soll in Mailand den Brasilianer Kaka ersetzen, der heftig von Manchester City umworben wird. Der Agent von Ribery dementierte Gespräche.

Ribery selbst soll einen Vierjahresvertrag mit einem Nettogehalt von 6,5 Millionen Euro pro Jahr erhalten. Zwischen der Vereinsführung und den Beratern des 25-Jährigen gibt es der Zeitung zufolge bereits Gespräche. Der Offensivspieler hatte im Winter-Trainingslager einen Wechsel vor seinem Vertragsende in München im Juni 2011 nicht ausgeschlossen. "Ich habe vier Jahre Vertrag. Aber versprechen, dass ich ihn erfüllen werde? Das ist schwierig", sagte er in Dubai. Der Bayern-Vorstand hat den 25-Jährigen mehrmals als "unverkäuflich" bezeichnet.