fuss

Werder - Nürnberg

Nächstes Traum-Debut für Harnik

Der steile Aufstieg des österreichischen Fußball-Teamstürmers Martin Harnik hat am Samstagnachmittag seine Fortsetzung gefunden.

Schön langsam wird es kitschig: Martin Harnik hat am Samstag auch in der deutschen Bundesliga ein Traum-Debüt hingelegt. Drei Tage nach seinem fulminanten Einstand im ÖFB-Nationalteam schoss der 20-Jährige Werder Bremen zum 1:0-(0:0)-Auswärtssieg gegen DFB-Cupsieger Nürnberg.

Treffer nach acht Minuten
Der Stürmer wurde vor 45.200 Zuschauern von Trainer Thomas Schaaf in der 61. Minute für Rosenberg ins Spiel gebracht, in der 69. Minute traf Harnik zur Entscheidung. Bei seinem Treffer versetzte Harnik Nürnberg-Verteidiger Reinhardt, zog von links zur Mitte und schob dann mit rechts flach und souverän ins kurze Eck ein.

In der Schlussphase vergab Harnik zwei dicke Möglichkeiten auf einen weiteren Treffer (90., 92.) für die personell arg gebeutelten Grün-Weißen. Vor Harniks Einwechslung waren die Werder-Stürmer Rosenberg und Almeida unter die Rubrik "Totalausfall" gefallen.

Nächste Seite: Harniks unheimliche Debut-Tor-Serie

Glänzte auch bei National-Debut
Die unheimliche Serie an Debüt-Toren von Harnik ist damit um ein Kapitel reicher. Erst am Mittwoch hatte der Österreicher auch bei seinem ersten Match im A-Nationalteam gleich getroffen. Im EURO-Testmatch in Wien gegen Tschechien hatte Teamchef Josef Hickersberger Harnik in der 72. Minute eingewechselt, in der 78. Minute hatte der U20-WM-Spieler den Ball dann unter die Latte des Tores von Stargoalie Petr Cech gedonnert. Übrigens stand auch bei Nürnberg ein Tscheche im Tor, nämlich Cechs Team-Ersatzmann Jaromir Blazek.

Noch ein Debut-Tor
Schon bei seinem allerersten Einsatz für den ÖFB, damals im U19-Team in Polen, gab Harnik seine Visitenkarte als Torschütze ab, außerdem hatte er auch bei Bremen sowohl bei den Amateuren als auch in der Kampfmannschaft (Testspiel) einen optimalen Auftakt erwischt.