Bayern bieten 21 Millionen für Neuer

Angebot nachgebessert

Bayern bieten 21 Millionen für Neuer

Bayern erhöhen Angebot für Schalke-Goalie um 3 Millionen auf 21 Millionen Euro.

Der FC Bayern legt im Transfer-Poker um DFB-Goalie Manuel Neuer nach. Zwischen den Münchnern und Schalke 04 ist es zu einer zweiten Verhandlungsrunde gekommen.

Das bestätigt Schalke-Vorstand Horst Heldt in der "Bild"-Zeitung. "Ja, wir hatten ein ordentliches Gespräch."

Die Bayern bieten jetzt 18 Mio. plus 3 Mio. Euro erfolgsabhängige Sonderzahlungen garantiert. Macht unterm Strich 21 Mio. Euro und damit ein um 3 Mio. Euro besseres Angebot. "Das war für uns nicht akzeptabel", so Heldt.