ribery

Nächster Transfer

Ribery wird Nachbar von Zidane in Madrid

Artikel teilen

Ab in den Süden! Real Madrid bietet Bayern München für Ribery 55 Millionen Euro.

Geht es nach Real-Präsident Florentino Perez ist das Transfer-Hickhack um den wechselwilligen Bayern-Star endgültig beendet. „Wie es mit Ribéery steht? Die Verhandlungen sind bereits in der Endphase. Wir haben uns auf eine Ablöse von 55 Millionen Euro geeinigt!“

Während die spanische Presse nach Kaka und Ronaldo den nächsten königlichen Superstar bei den Königlichen bejubelt, ist Ribéry bei der Haussuche bereist fündig geworden.

Mentor Zidane
Im Madrider Nobelvorort „Conde de Orgaz“ bezieht Ribéry mit seiner Frau Wahiba ein neues Luxushaus. Das Ganze ist jedoch kein Zufall! Denn sein Nachbar ist niemand Geringer als Fußball-Ikone Zinédine Zidane. Er war es auch, der Ribéry zu einem Wechsel nach Spanien überredet hat. „Ribéry wird kommende Saison in Madrid spielen“, erklärte Zidane bereits vor einem Monat.

Doch so schnell wollen die Bayern ihren Superstar nicht ziehen lassen. Sie verlangen weiterhin eine Ablösesumme von 60 Millionen Euro. In einem Telefonat mit der Bayern-Vereinspitze kündigt Ribéry an: „Mein einziges Ziel ist, bei Real Madrid zu spielen.“

OE24 Logo