Katar Burger WM Schattauer Focus

Fussball WM News

Abzock-Burger & Wucher-Bier: So werden Fans in Katar ausgenommen

Artikel teilen

In wenigen Tagen fällt in Katar der Startschuss zur umstrittenen Winter-WM in der Wüste. Wer im fernen Emirat live dabei sein will, muss sich auf deftige Preise einstellen.

Fan-Wahnsinn in Katar: Für mangelhafte Speisen müssen Fußball-Begeisterte in den Fan-Dörfern der WM tief in die Tasche greifen. "Focus Online"-Chefreporter Göran Schattauer, der sich derzeit in Doha befindet, deckte Unfassbares auf: Ein Krügerl Bier (0,5 Liter) kostet 50 katarische Riyals – umgerechnet knapp 13 Euro! Eine breite Auswahl an Bieren gibt es für den Preis nicht: Es wird ausschließlich der Gerstensaft von WM-Sponsor Budweiser ausgeschenkt.

Magerkost für dicke Preise

Bei Speisen sieht es nicht besser aus: Für einen Burger, der diese Bezeichnung fast nicht verdient, muss man 12 Euro hinblättern. Ein Hotdog geht für 10 Euro über den Tresen, berichtet "Focus Online". Ein Stück Pizza? 8 Euro.

© Göran Schattauer / FOCUS online
Katar Burger Focus Schattauer
× Katar Burger Focus Schattauer

"Gaumenfreude": Burger um 12 Euro

Wer dabei die von der FIFA in der offiziellen Ankündigung versprochene "Gaumenfreude" für "Feinschmecker" erwartet, der irrt gewaltig. Der sogenannte Burger besteht aus einem kalten Patty und einer Tomatenscheibe und etwas geschmolzenem Käse, lieblos zwischen zwei labbrigen Brotscheiben gequetscht. Zwiebeln, Salat, Gurken, Ketchup oder Mayo? Fehlanzeige.

Alkohol in Katar nur eingeschränkt erlaubt

Zumindest für den Bier-Wucher gibt es eine Erklärung. Im streng islamischen Katar sind alkoholische Getränke überhaupt nur eingeschränkt erlaubt – und daher grundsätzlich teuer.

Außerdem sprengt diese WM alle Kosten-Rekorde. Bisher war das Turnier in Brasilien 2014 mit kolportierten 15 Milliarden Dollar das teuerste. In Katar wurden laut Schätzungen über 200 (!) Milliarden Dollar investiert. Ein Bruchteil davon dürfte jetzt durch hungrige und durstige Fans wieder hereingespült werden.