Max Verstappen

formel1

Verstappen wittert Chance in Istanbul

Artikel teilen

Verstappen gegen Hamilton liefern sich heute (14 Uhr) in der Türkei das nächste Duell. 

Das Kopf-an-Kopf-Rennen der WM geht in die nächste Runde! Erst vor zwei Wochen gelang Lewis Hamilton mit seinem Sieg in Sotschi der Sprung zurück an die WM-Spitze. Heute droht er sie wieder zu verlieren. Titel-Herausforderer Max Verstappen hat nur zwei Punkte Rückstand und heute in Istanbul einen entscheidenden Vorteil.

+++ Das Rennen ab 14 Uhr HIER im Sport24-LIVE-Ticker +++

Weil Hamilton heute mit neuem Verbrennungsmotor startet und die erlaubten drei Wechsel pro Saison überschritten hat, geht er trotz Quali-Bestzeit von Startplatz elf ins Rennen. Teamkollege Valtteri Bottas erbte die Pole, Verstappen startet als Zweiter. Die Strafe sei jedoch das geringere Übel: „Die Aggregate verlieren im Laufe ihrer ­Lebensdauer an Leistung. Was man auf keinen Fall will, ist ein Ausfall während des Rennens und dann trotzdem eine Strafe zu kassieren“, erklärte Andrew Shovlin, Renningenieur der Silberpfeile.

Verstappen: »Man kann Dinge nicht erzwingen«

Sieben Rennen vor Schluss könnte deshalb in der Türkei ein erneuter Führungswechsel anstehen. Verstappen bleibt trotz des sich zuspitzenden Titelrennens gelassen: „Wir sind fest entschlossen, diesen Erfolg zu schaffen“, sagt er über die Chance auf seinen ersten Titel. „Aber man kann Dinge nicht erzwingen. Wir müssen weiter hart arbeiten, dann werden wir sehen, wo wir am Ende stehen.“ Abschreiben sollte man Hamilton aber trotz Strafe nicht – am allerwenigsten Verstappen. Der Red-Bull-Star hatte selbst zuletzt in Sotschi den Motor getauscht. Trotz Versetzung ans Ende des Starterfelds raste er noch auf Rang 2 ...

Hamilton fehlt nur ein Sieg auf Istanbul-Rekord

Nach langer Pause kehrte der Istanbul-Kurs erst 2020 Pandemie-bedingt in den Kalender zurück. Sieger: Lewis Hamilton! Es war sein zweiter in Istanbul nach 2010 im McLaren. Bei Nummer 3 wäre er mit Rekordsieger Felipe Massa (2006 bis 2008) gleichauf. „Von P11 wird es sehr hart werden, aber nicht unmöglich.“

OE24 Logo