Massa: Vor jedem 
GP gibt’s Sex

Formel 1

Massa: Vor jedem 
GP gibt’s Sex

Die „Formel Sex“ läuft auf Hochtouren - Massa überrascht mit intimem Geständnis.

Mit einer prickelnden Enthüllung sorgt Ferrari-Star Felipe Massa (30) in der Formel-1-Szene für Schmunzeln. Zwar jagt der Brasilianer seit zwei Jahren einem GP-Sieg hinterher, dafür erlebt er vor jedem Rennen seinen ganz persönlichen Höhepunkt. In der italienischen Sportzeitung Corriere dello Sport überrascht er mit einem intimen Geständnis: „Am Samstagabend vor dem Rennen habe ich immer Sex.“

Sex macht nicht schneller
Ob das das Geheimnis seiner Vorzeigeehe mit Rafaela (33) ist? Seit vier Jahr sind die beiden verheiratet, Sohn Felipinho kam im Dezember 2009 zur Welt. Das Liebesritual will sich Massa auf keinen Fall nehmen lassen: „Auch wenn mich das nicht schneller macht.“

Denn derzeit fährt Massa mit Ferrari den aktuellen Topteams Red Bull Racing und McLaren hinterher.

Der PS-Playboy
Massa ist jedenfalls nicht der erste Fahrer, der in der „Formel Sex“ erregt. PS-Playboy Jenson Button (31) ist berüchtigt für seine schnellen Nummern. Mit Freundin Jessica Michibata (26) feierte er den Weltmeistertitel 2009 (mit Brawn) prompt nach dem ersten Champagnerschluck in der Kabine.

Geschlossene Türen
„Ich treibe es gerne auf der Motorhaube“, verriet er. Nachsatz: „Ich arbeite verdammt hart in der Formel 1. Da ist es ab und zu völlig in Ordnung, verrückte Dinge zu tun. Ich muss aufpassen, wo ich’s dann tue, klar. Am besten hinter verschlossenen Türen