Räikkönen wieder für WM gemeldet

Rallye-WM

Räikkönen wieder für WM gemeldet

Finnischer Ex-F1-Star setzt Rallye-Karriere trotz Tod des Vaters fort.

Der frühere Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen will trotz des Todes seines Vaters offensichtlich seine Rallye-Karriere fortsetzen. Der Finne steht auf der Nennliste für den WM-Auftakt Mitte Februar in Schweden. Räikkönen wird wie der ebenfalls genannte Petter Solberg wieder in einem Citroen antreten. Das Citroen-Werksteam bilden weiterhin Weltmeister Sebastien Loeb sowie Sebastien Ogier.

Ö-Team ohne heimischen Fahrer
An rund sieben Läufen der S-WRC wird 2011 auch das neue Team Red Bull Skoda unter der Führung des österreichischen Rekord-Staatsmeister Raimund Baumschlager (BRR) teilnehmen. Der finnische IRC-Meister Juho Hänninen (Beifahrer Mikko Markkula) ersetzt dabei den Schweden Patrik Sandell, den zweiten Fabia steuert der Deutsche Hermann Gassner jun., seine Beifahrerin ist Katharina Wüstenhagen.