Verstappen plant WM-Angriff

Red Bull im Aufwind

Verstappen plant WM-Angriff

Max Verstappen (21) hat das Momentum auf seiner Seite, jagt jetzt Lewis Hamilton.

Das war unglaublich. Das sind genau die Rennen, in welchen Max Verstappen über sich hinauswächst" - Red-Bull-Chef Christian Horner war von der Gala-Fahrt seines Schützlings in Hockenheim begeistert. Wie auch Motorsportberater Helmut Marko: "Es war eine Demonstration - Team, Max und Motor." Sogar Ex-Weltmeister Nico Rosberg, der Verstappen in der Vergangenheit teils heftig kritisiert hatte, ist nun ein Fan des Holländers: "Ich denke, dass er vor Hamilton liegen würde, wenn er in einem Mercedes sitzen würde. Er ist im Moment der beste Fahrer da draußen."

Rosberg: Verstappen ist besser als Hamilton

Rund einen Monat, nachdem Verstappen in Spielberg erstmals in dieser Saison die Mercedes-Dominanz durchbrach, war es vergangenen Sonntag in Hockenheim also erneut so weit. Wird die WM nun doch noch spannend? Trotz eines komfortablen 63-Punkte-Vorsprungs ist Leader Lewis Hamilton jedenfalls gewarnt. Vor allem, weil mit dem GP von Ungarn schon dieses Wochenende eine Strecke wartet, die die Silberpfeile vor einem ähnlichen "Armageddon"(Toto Wolff) wie in Deutschland zittern lässt. Der Grund: Wieder wird eine Hitzschlacht erwartet - Gift für die Kühlung der Mercedes.

Das letzte Rennen vor der Sommerpause verspricht am Sonntag (15.10, live ORF 1) jedenfalls noch einmal Spannung pur!