Rosberg bleibt Trainings-Weltmeister

Formel 1

Rosberg bleibt Trainings-Weltmeister

Die favorisierte Brawn-Piloten sind im Monaco-Training auf den Rängen drei und vier.

Der Deutsche Nico Rosberg hat am Donnerstag in Monaco wieder einmal Bestzeit im freien Training für einen Formel-1-Grand-Prix markiert. Der 23-jährige Williams-Pilot benötigte am Nachmittag auf dem Stadtkurs in Monte Carlo 1:15,243 Minuten. Rosberg markierte damit bereits seine achte Trainingsbestzeit der laufenden Saison. Auf den Plätzen landeten Weltmeister Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes sowie die beiden Brawn-Piloten Rubens Barrichello und WM-Leader Jenson Button.

Die Ferraris von Felipe Massa und Kimi Räikkönen fuhren auf die Plätze fünf und acht. Red-Bull-Jungstar Sebastian Vettel absolvierte nach seinem Motorschaden am Vormittag immerhin 33 Runden und kam auf Rang sechs, Teamkollege Mark Webber musste sich mit Position zwölf zufriedengeben. Der Pole Robert Kubica blieb wegen eines spektakulären Motorschadens an seinem BMW-Sauber ohne Zeit. Das aufgrund der wenigen Überholmöglichkeiten so wichtige Qualifying findet am Samstag (14.00 Uhr) statt.