cavaliers pose

NBA

Cavaliers erstes Team in zweiter Runde

Team um Superstar LeBron James fertigt Pistons in vier Spielen ab. Titelverteidiger Boston hat gegen Chicago weiter zu kämpfen.

Die Cleveland Cavaliers sind im Play-off der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA als erstes Team in die zweite Runde eingezogen. Der Qualifikationssieger aus der Eastern Conference gewann auch das vierte Spiel der best-of-seven-Serie gegen die Detroit Pistons. Cavs-Superstar LeBron James steuerte zum 99:78-Auswärtssieg 36 Punkte, 13 Rebounds und 8 Assists bei.

Nach sechs Finali in der Eastern Conference mussten sich die Pistons diesmal schon in der ersten Play-off-Phase verabschieden. Im Viertelfinale trifft Cleveland auf Miami Heat oder die Atlanta Hawks.

Mehr Mühe als erwartet haben hingegen die Boston Celtics. Der Rekord-Champion und Titelverteidiger musste in der Serie gegen die Chicago Bulls den Ausgleich hinnehmen. Boston verlor im vierten Duell nach zwei Verlängerungen in Chicago 118:121. Ebenfalls 2:2 steht es nach dem 84:81-Erfolg der Orlando Magic bei den Philadelphia 76 ers in einem weiteren Eastern-Conference-Duell. Im Westen gewannen die Houston Rockets gegen die Portland Trail Blazers ihr Heimspiel hauchdünn mit 89:88 und gingen 3:1 in Führung.

Ergebnisse
Detroit Pistons - Cleveland Cavaliers 78:99 - Endstand in der Serie: 0:4
Chicago Bulls - Boston Celtics 121:118 n.V. - Stand in der Serie: 2:2
Philadelphia 76ers - Orlando Magic 81:84 - Stand: 2:2
Houston Rockets - Portland Trail Blazers 89:88 - Stand: 3:1