US Open versinken im Regenchaos

Golf

US Open versinken im Regenchaos

Sintflutartiger Regen erzwingt Unterbrechung des Golf US Open.

Die US Open der Golfer in Bethpage State Park auf Long Island/New York sind am Freitag wegen Unbespielbarkeit des Platzes aufgrund von Regen während der 1. Runde unter- und später abgebrochen worden. Der US-Amerikaner Jeff Brehaut führte das Feld mit eins unter Par nach elf gespielten Löchern an, Titelverteidiger Tiger Woods lag nach sechs Löchern bei eins über Par. Die Wettervorhersagen für die kommenden Tage verheißen wenig Besserung.

Nach vergeblichem Zuwarten musste die Eröffnungsrunde schließlich abgebrochen werden. Die Hälfte der 156 Teilnehmer konnte gar nicht abschlagen, obwohl die Veranstalter für den Nachmittag Wetterbesserung vorausgesagt hatten. Seit sechs Wochen ist auf Long Island extrem viel Regen gefallen und hat dem Platz zugesetzt.