Stefan Pokorny

Judo

Zwei dritte Plätze durch Pokorny & Wieninger

Österreichs Judoka zeigen beim Einladungsturnier in Paris auf.

Zwei dritte Plätze durch Stefan Pokorny sowie Kata-Ass Kristin Wieninger hat es am Sonntag für Österreich beim Karate-Einladungsturnier in Paris gegeben. Ein guter Test für die entscheidende Olympia-Qualifikationsphase. Pokorny untermauerte mit zwei Siegen und einem Remis seine Olympia-Ambitionen.

Gute Generalprobe für Olympia-Qualifikation

Beim "Test-Match" in Paris, wo es Mitte Juni um die restlichen Olympia-Tickets gehen wird, fegte der Salzburger in der Vorrunden-Gruppe der Klasse bis 67 kg den Spanier Cuerva (4:1) und danach Pavlov (FYR) mit 2:0 von der Tatami. Auch im Halbfinale blieb der EM-Bronzene ungeschlagen, holte gegen Berthon (FRA) ein 1:1, verlor aber mit Senshu (wer den ersten Treffer landet, gewinnt bei Remis). Die Kata-WM-Fünfte 2016 Wieninger holte wie schon im ersten Test "Bronze. Die Niederösterreicherin schlug ihre Clubkollegin Funda Celo, die von einer COVID-Erkrankung zurückgekehrt war, im kleinen Finale. Beide Kata-Asse konzentrieren sich wie Pokorny auf das Olympia-Restplatz-Turnier Mitte Juni in Paris.