Bill Gates packt den Tennis-Schläger aus

Show-Match in Südafrika

Bill Gates packt den Tennis-Schläger aus

Der Microsoft-Gründer ist bekannt dafür ein großer Hobby-Tennisspieler zu sein - Nun spielt er in Südafrika mit Federer gemeinsam.

Die Tennis-Stars Roger Federer und Rafael Nadal spielen in Kapstadt ein "Match for Africa" vor einer Rekordkulisse. Vor dem Einzel der beiden stand auch noch ein Doppel mit Microsoft-Gründer Bill Gates und dem südafrikanischen Komiker und TV-Moderator Trevor Noah auf dem Programm. Vor einer Rekordkulisse von über 50.000 Zuschauer, hatten die vier sichtlich Spaß und schlugen einige spektakuläre Bälle hin und her. Dies zeigt auch ein Twitter-Video mit einer Rallye von 52 Schlägen.

 

 

Dreimal hatte das Event in Zürich stattgefunden, zweimal in den USA, nun ist ein Fußballstadion in Südafrika der Schauplatz. Die Matches für seine Stiftung sind Federer ein Anliegen, diesmal sogar im Geburtsland seiner Mutter Lynette.

Federer zum ersten Mal in Südafrika

Südafrika hat einen speziellen Platz in Federers Herz. Seine Mutter ist in der "Regenbogen-Nation" geboren, seine Eltern lernten sich dort kennen, die Familie machte früher dort Ferien und Federer war für seine Stiftung, mit der er Kinder unterstützt, schon oft dort.

"Ich weiß, dass meine Eltern sehr glücklich und sehr stolz sind. Ich weiß nicht, warum es so lange gedauert hat", erklärte Federer im Vorfeld die Tatsache, dass er erst jetzt, mit 38 Jahren und nach dem Gewinn von 20 Grand-Slam-Titeln, erstmals in Südafrika Tennis spielt. "Ich hätte nicht damit leben können, wenn wir es nicht möglich gemacht hätten."

Roger Federer und Bill Gates gewannen diese Partie, in der es nur um einen gewonnenen Satz ging, sogar mit 6:3.