Capitals Innsbruck

Eishockey

9:3! Capitals gehen in Innsbruck unter

Artikel teilen

Zwei Drittel völlig ausgeglichen, dann noch ein Kantersieg: Der HC Innsbruck hat am Dienstag im Nachtragsspiel der 4. Runde der ICE Hockey League die Vienna Capitals vor eigenem Publikum mit 9:3 bezwungen und damit auch die Tabellenführung übernommen.

Die Tiroler liegen nach 20 absolvierten Partien nun drei Punkte vor dem HCB Südtirol, der eine Partie weniger ausgetragen hat. Die Wiener sind elf Zähler dahinter auf Platz sieben zu finden.

Die "Haie" behielten nach dem 4:3 in Wien auch im zweiten direkten Saisonduell die Oberhand. Die Formkurve zeigt weiter nach oben, sechs der jüngsten sieben Spiele konnten gewonnen werden. Für die Gastgeber war es das erste von fünf Heimspielen in Folge. Dabei lagen die Wiener nach einem Doppelschlag von Nikolaus Hartl innerhalb weniger Sekunden nach einer halben Stunde mit 3:2 voran. Jamals Watson (31.) sorgte für ausgeglichene Verhältnisse im Mittelabschnitt.

Watson war es auch, der sein Team in der 49. Minute in Führung schoss. Danach ging bei den Tirolern alles auf und die Wiener schlitterten noch in ein herbes Debakel. Toptorjäger Braeden Shaw (50./SH) mit seinem 14. Saisontor und Daniel Leavens (51./SH) trafen jeweils in Unterzahl, Dario Winkler (52.), Jan Lattner (59.) und Tyler Coulter (59.) trugen sich auch noch in die Schützenliste ein.
 

E-Paper Banner
OE24 Logo