nhl malkin

eishockey

Penguins verlängern mit Malkin

Artikel teilen

Nach Sidney Crosby im Vorjahr konnte mit Ewgeni Malkin nun auch der zweite "Wunderjunge" langfristig gebunden werden.

Die Pittsburgh Penguins haben ihren zweiten Jungstar neben Sidney Crosby langfristig an sich gebunden. Der unterlegene Stanley-Cup-Finalist verlängerte am Mittwoch den Vertrag mit Jewgenij Malkin vorzeitig um fünf Jahre und lässt sich die Dienste des 21-jährigen Russen bis zur Saison 2013/14 43,5 Millionen Dollar (27,5 Mio. Euro) kosten.

Malkin, dessen aktueller Vertrag in Pittsburgh noch eine Saison läuft, erhielt damit den gleichen Kontrakt, den Crosby im Vorjahr unterzeichnet hatte und der heuer beginnt. Malkin war in der abgelaufenen Saison mit 106 Punkten (47 Tore, 59 Assists) zweitbester NHL-Scorer hinter seinem Landsmann Alexander Owetschkin. Dafür mussten die Penguins ihren Flügel Marian Hossa ausgerechnet zu den Detroit Red Wings, ihrem Bezwinger im Stanley-Cup-Finale, ziehen lassen. Der 29-jährige Slowake unterschrieb für ein Jahr und 7,4 Mio. Dollar (4,68 Mio. Euro).

Die New York Rangers, die den Kärntner Verteidiger Thomas Pöck in der Vorsaison nur im Farmteam Hartford Wolf Pack eingesetzt haben, trennten sich am Mittwoch von zwei Stammverteidigern. Die Rangers gaben Fedor Tjutin und Christian Backman an die Columbus Blue Jackets ab und bekamen dafür zwei Stürmer.

OE24 Logo