Wer übernimmt jetzt bei ManUnited?

ski-alpin

Wer übernimmt jetzt bei ManUnited?

Artikel teilen

Bei den 'Red Devils' stellt sich nun erneut die Trainerfrage.

Nun ist Jose Mourinho endgültig Geschichte bei Manchester United. Streit mit den Spielern, ein unspektakulärer Spielstil und auch nur mäßige sportliche Erfolge wurden dem Startrainer zum Verhängnis. Bei den "Red Devils" stellt sich zum wiederholten Mal die Trainerfrage. Seit dem Abgang von Klub-Ikone Sir Alex Ferguson 2013 wurden vier Trainer in fünf Jahren verschlissen – und jetzt muss schon wieder ein Neuer übernehmen, Trainer Nummer fünf.

David Moyes, direkter Ferguson-Nachfolger, blieb nur zehn Monate. Dann übernahm Ryan Giggs für vier Spiele als Interimstrainer. Es folgte Ex-Bayern-Trainer Louis van Gaal, für den nach zwei Jahren schon Schluss war, Nach ihm kam Mourinho, der nach zweieinhalb Jahren nun gehen muss.

Der logische Nachfolgekandidat heißt Zinedine Zidane. Der Franzose hat mit Real Madrid dreimal die Champions League in Folge gewonnen, bevor er selbst im Sommer eine Auszeit nahm. Zidane wurde immer wieder von den englischen Medien ins Spiel gebracht und er ist auch bei den Wettanbietern der Top-Favorit.

Ein anderer Coach gilt schon länger als Kandidat für einen richtig großen Trainerjob: Mauricio Pochettino. Der 46-Jährige leistet seit 2014 hervorragende Arbeit bei Tottenham Hotspur und verfügt bei den Londonern auch noch über einen langfristigen Vertrag bis 2023. Eine Freigabe wird wohl schwer zu erwirken sein.

Die Fans von Manchester United haben einen ganz anderen Favoriten. Sie wollen eine Klub-Ikone als Nachfolger haben: Ryan Giggs:

Vier Spiele lang war Giggs im April 2014 schon mal Interimstrainer. Für die Fans ist der walisische Nationalcoach die logischste Lösung, ist er doch eine Klub-Legende. Giggs spielte von 1990 bis 2014 bei ManU und absolvierte 901 Pflichtspiele. Er liebt diesen Klub – und die Fans lieben ihn. Weitere Kandidaten wären: Arsene Wenger, Antonio Conte, Massimiliano Allegri und Laurent Blanc.

OE24 Logo