Leonhard – Der österreichische Tierschutzpreis“, präsentiert von ÖSTERREICH & oe24.at, ist der erste Preis für Tierschutz & Tierwohl, bei dem die Bevölkerung das letzte Wort hat. Eine fachkundige Jury hat aus vielen Einsendungen jeweils 3 Nominierte ausgewählt, die nun 14 Tage lang zur Abstimmung stehen. Wählen Sie mit einem Mausklick Ihren persönlichen Favoriten und verhelfen Sie dadurch einem Top-Gastronom oder Top-Landwirt in unserem Land zur Auszeichnung mit dem Leonhard-Preis! Es kommt auf Sie an.

Kategorie: Top-Gastronom

In diesen Restaurants und Hotels wissen wir ganz genau, was am Teller landet – und zwar nur das Beste. Heimische und biologische Lebensmittel, erzeugt im Zeichen des Tierwohls, des Naturschutzes und der Nachhaltigkeit, frisch Sie zubereitet. Diese drei Betriebe gehören zu den Besten im Land, jetzt entscheiden Sie, welcher den Leonhard-Preis gewinnen soll:

Zum Voting Top-Gastronom
Die Nominierten
Biohotel Leutascherhof

Ein traditionsreicher Familienbetrieb im Tiroler Leutasch, geführt von der Familie Wandl, gelegen inmitten des Naturpark Karwendel auf 1.100 Meter Seehöhe. Die verwendeten Lebensmittel sind zu 100% Bio und regional.

Mehr Infos unter www.leutascherhof.at

Gasthaus Seebauer

Geführt von Gunda & Klaus Dutzler am oberösterreichischen Gleinkersee, gibt’s hier keine Fertigprodukte, sondern nur Selbstgemachtes. Vieles davon sogar aus der eigenen Bio-Landwirtschaft und Bio-Metzgerei.

Mehr Infos unter www.gleinkersee.at

Retter Hotel & Bio-Restaurant

Im Oststeirischen Hügelland führt die Familie Retter ihr Wellness- und Seminar-Hotel inmitten von 12 ha Bio-Obstbau. Im nebenliegenden BioGut Retter wird täglich das gesamte Gebäck und Brot frisch gebacken, Früchte eingekocht und gebrannt und frisches BioEis produziert. Verarbeitet werden ausschließlich Tiere aus Freilandhaltung und das zu 100% BIO.

Mehr Infos unter www.retter.at

Zum Voting Top-Gastronom

Kategorie: Top-Landwirt

Landwirtschaften, wie wir sie brauchen. Wo daran gearbeitet wird das Tierwohl zu steigern, den Naturschutz zu leben und hochwertige Lebensmittel zu erzeugen. Wir können stolz auf unsere Bäuerinnen und Bauern sein. Diese drei landwirtschaftlichen Betriebe arbeiten allesamt vorbildlich, die Letztentscheidung treffen aber Sie:

Zum Voting Top-Landwirt
Die Nominierten
„Denkn Gut“

Die Familie Jaksch geht neue Wege in der Schweinehaltung. Beheimatet im oberösterreichischen Grünau, gibt’s hier ganzjährige Freilandhaltung, artgerechte Fütterung ohne Gensoja und auch ganz kurze Wege zur Schlachtung.

Mehr Infos unter www.almtaler-weideschweine.at

„Ursteirerhof“

Im oststeirischen Hügelland findet sich der Bio-Hühnerhof der Familie Kerschbaumer. Die Hühner leben in Kleingruppen, jeweils mit Hahn. Seit vielen Jahren werden auch Feigen, Himbeeren, Kiwis und andere Früchte angebaut.

Mehr Infos unter www.ursteirerhof.at

„I hob an Vogel“

Im Tiroler Brixlegg befindet sich dieser von Gerda Rebitsch und Familie geführte Hof, bei dem auch Patenschaften für Hühner übernommen werden können um dadurch einen Einbezug und Transparenz zu ermöglichen.

Mehr Infos unter www.ihobanvogel.at

Zum Voting Top-Landwirt
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten