Frontalzusammenstoß

2 Tote bei Schulbus-Unfall in Deutschland

Ein Kombi krachte gegen einen Bus, in dem 55 Kinder saßen.

Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder leicht verletzt worden. Der Kombi ist am in der Früh nach einer leichten Rechtskurve auf die Gegenspur geraten und mit dem entgegenkommenden Bus kollidiert, sagte ein Polizeisprecher in Salzwedel. Bei den Toten handle es sich um zwei junge Männer in dem Auto. Trotz des winterlichen Wetters soll die Fahrbahn gut geräumt gewesen sein.

In dem Bus wurden 30 von 55 Kindern leicht verletzt. Die jungen Passagieren erlitten Blessuren durch herumfliegende Glassplitter, viele wurden beim Bremsmanöver und dem Aufprall hin- und hergeschleudert. Sie wurden mit einem weiteren Bus in die Schule gebracht, wo sich Ärzte um sie kümmerten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten