Adolf HITLER

Bei Razzia

Polizei findet verschollene Hitler-Pferde

Artikel teilen

Die "Schreitenden Pferde" waren der ganze Stolz des Nazi-Diktators.

Auf der Jagd nach verschollener Nazi-Kunst ist der deutschen Polizei ein sensationeller Fund gelungen. In Bad Dürkheim (Rheinland-Pfalz) fanden Beamte die lebensgroßen Bronze-Skulpturen "Schreitende Pferde" des Bildhauers Josef Thorak, berichtet die BILD. Die Statuen standen vor den Fenstern des Arbeitszimmers von Adolf Hitler in der Neuen Reichskanzlei in Berlin.

Seit 1989 waren die tonnenschweren Pferde verschollen, ehe sie heute um kurz nach acht Uhr in einer Lagerhalle wieder entdeckt wurden. Der Wert der Nazi-Pferde geht in die Millionen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo