Feuer Bar Rouen

13 Tote in Frankreich

Bar-Brand: Opfer erstickten an giftigen Gasen

13 Menschen im Alter von 18 bis 25 Jahren starben an einer Rauchgasvergiftung.

In der Nacht auf Samstag brach in der Bar "Au Cuba Libre" im französischen Rouen ein Brand aus. Nun ist klar: Die 13 Todesopfer verstarben an einer Rauchgasvergiftung. Sechs weitere Gäste der Geburtstagsfeier sind verletzt, einer von ihnen schwebt in Lebensgefahr.

Wie die BILD unter Berufung auf Ermittlerkreise berichtet, befand sich der Brandherd im Keller der Bar, wo auch die Feier stattfand. Was genau zu dem Brand führte ist noch unklar, doch Gäste hatten wohl gerade erst die Kerzen auf dem Geburtstagskuchen angezündet.

Kunststoffdecke setzte giftige Gase frei

Die Ermittler gehen von einem Unfall aus. Da die Hitze des Brandes Fensterscheiben zum Zerbrechen brachte, gingen Anrainer anfangs von einer Explosion aus. "Alles brannte ganz plötzlich", erklärte eine Frau laut der BILD.

Ersten Erkenntnissen zufolge starben die Party-Gäste an giftigen Gasen, die durch das Verbrennen der Kunststoffdecke freigesetzt worden war. Mehr als 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um die Flammen zu löschen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten