Berlusconi schockt mit Hitler-Witz

Wahlkampfveranstaltung

Berlusconi schockt mit Hitler-Witz

Der italienische Premier leistete sich mal wieder einen Skandal.

Silvio Berlusconi und seine Skandale, eine unendliche Geschichte. Ein weiteres Kapitel fügte der italienische Premier bei einer Wahlkampfverstaltung vergangenen Sonntag in Rom für potentielle Jungwähler hinzu. Zunächst sprach er über Politik. Er sprach über die Trennung von seinem früheren Unterstützer Gianfranco Fini und wie er seine Amtsperiode trotz dem Verlust seiner Mehrheit zu Ende bringen wolle.

Dann sagte, er dass er die Veranstaltung nun etwas auflockern werden. Um dies zu tun, erzählte er einen Hitler-Witz. Ein Eklat!

"Sucht euch einen reichen Mann"
Fabio Evangelisti, Mitglied der Oppositonspartei Italia dei Valori, forderte eine Entschuldigung von Berlusconi bei Israel und dem jüdischen Volk. Auch Parteichef Antonio Di Pietro stimmte mit ein. "Das Problem hat keine politische oder juristische Dimension mehr, es ist jetzt psychischer Natur", sagte er.

Doch das war nicht der einzige Aussetzer Berlusconis bei der Wahlkampfveranstaltung. Er sagte, dass er aus folgenden Gründen ein guter Kandidat wäre. "Ich bin freundlich und habe Geld." Den Jungwählerinnen legte er außerdem nahe, sich einen reichen Mann zu suchen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten