Verfassungsschutz-Chef:

Chemnitz-Terrorist plante Anschlag diese Woche

Artikel teilen

Die Hinweise auf einen bevorstehenden Anschlag seien präzise gewesen.

Wie der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, mitteilte, seien die Hinweise, die die deutschen Sicherheitsbehörden auf den Zeitpunkt eines bevorstehenden Anschlags gehabt hatten, präzise gewesen.

Anschlag diese Woche

Gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" erklärte Maaßen, dass seine Behörde den Eindruck gewonnen habe, "dass der Verdächtige schon in dieser Woche einen Anschlag verüben könnte". Aus diesem Grund sei der Zugriff der Polizei auf den Syrer Jaber Albakr am Wochenende erfolgt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo