Burka, Arabien

Propaganda

Das perverse Frauenbild von ISIS

Artikel teilen

Weil die Terror.Miliz an Boden verliert, erhält man Einblick in den Alltag.

Die Terror-Miliz "Islamischer Staat" (ISIS) kontrolliert Teile Syriens und des Iraks. Über das Leben in diesen Gebieten ist wenig bekannt - zumindest bisher. Denn jetzt konnten von den USA unterstützte Truppen ISIS etwas zurückdrängen. In Al-Hawl, einer lange von ISIS gehaltenen Stadt, zeigt sich jetzt die perverse Propaganda von ISIS - vor allem Frauen sollen zum "richtigen Verhalten" bewegt werden, berichtet BILD.

Auf der Hauptstraße der Stadt wurde ein Schild aufgehängt. Darauf steht auf Arabisch: "Schwester, die du den Niqab trägst, wie hübsch du in deiner Reinheit bist. Du siehst aus wie eine Wiese, die den schönsten Geruch auf dieser Welt hat." So sollen Frauen angeregt werden, in der Öffentlichkeit so wenig wie möglich von sich zu zeigen. Wer sich nicht daran hält, wird brutal betraft, wie zahlreiche Videos beweisen. Am Straßenrand findet man ein weiteres Propaganda-Schild: Hier steht, neben einer Frau im Ganzkörperschleier: "Meine Unverdorbenheit ist meine Schönheit."

Weil der Westen - vor allem nach den blutigen Anschlägen von Paris, jetzt härter gegen ISIS vorgeht, wird die Terror-Miliz in Syrien und im Irak zurückgedrängt.

Video zum Thema: ISIS droht New York mit diesem Video
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo