Er will ­Österreich auflösen

Putin-Berater

Er will ­Österreich auflösen

Dugin will Österreich mit Ungarn, Rumänien, Serbien und der Slowakei zusammenlegen.

Es ist ein neuer wirrer Vorschlag aus Russland, der jetzt sogar die Existenz Österreichs infrage stellt. In einem Interview träumt Putins Berater Ale­xander Dugin von einer neuen Weltordnung und will dafür sogar mehrere Nationalstaaten auflösen. Darunter eben auch Österreich.

Neue Pufferzone zwischen Europa und Russland
Dugins Idee: Künftig könnte sich die Welt in drei große Teile aufspalten: Russland, Amerika und Deutschland. Als Pufferzone soll dabei zwischen der russisch geführten Eurasischen Union und Deutschland ein ganz neues Gebilde mit dem Namen „Mächtiges Osteuropa“ geschaffen werden.

Dugin trat in Wien auf, ist guter Bekannter der FPÖ
Unglaublich dabei: Der enge Freund des Kreml-Chefs will, dass sich Österreich, Ungarn, Rumänien, Serbien und die Slowakei auflösen und in das neue Großreich integrieren. Die Zeit der Nationalstaaten sei sowieso längst vorbei.

Im Juni war Alexander Dugin zuletzt beim Kongress der Nationalen im Palais Liechtenstein in der österreichischen Hauptstadt aufgetreten. Auch FPÖ-Chef Heinz-
Christian Strache und sein Vize Johann Gudenus hatten an der geheimen Veranstaltung teilgenommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten