EZB-Umfrage: Experten senken Wachstumsprognosen

Der Konjunkturpessimismus unter europäischen Finanzexperten wächst: Bei einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage der Europäischen Zentralbank (EZB) unter 51 Ökonomen wurde die Prognose für das Wirtschaftswachstum im Euroraum in diesem Jahr um weitere 0,2 Prozentpunkte auf minus 0,6 Prozent gesenkt.

Auch für die kommenden beiden Jahre korrigierten die Experten ihre Prognosen leicht nach unten. Demnach wird es die Wirtschaft im Euroraum erst 2014 aus der Rezession schaffen. Mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts von 0,9 Prozent werde der Aufschwung aber bescheiden ausfallen. 2015 erwarten die Ökonomen ein Plus von 1,5 Prozent.

Lesen Sie auch