Erneut Angriff auf Kirche in Nigeria

16 Tote und viele Verletzte

Erneut Angriff auf Kirche in Nigeria

Die Angreifer können der islamischen Sekte Boko-Haram angehören.

Bei einem Angriff auf eine Kirche im nigerianischen Bundesstaat Kogi sind am Dienstag mindestens 16 Menschen getötet worden. Gabriel Olorunyomi, ein Armeekommandant in der Region, bestätigte den Angriff auf die "Deeper Life Church" in der Ortschaft Otite nahe der Stadt Okene. Die Angreifer seien am Montagabend in das Gotteshaus gestürmt, in dem sich Gläubige zum Gebet versammelt hatten. Es seien viele Menschen verletzt worden. Die näheren Umstände seien aber noch unklar, fügte er hinzu.

Nach Angaben von Anrainern soll es sich bei den Angreifern um Mitglieder der radikalislamischen Boko-Haram-Sekte handeln. Die Islamisten haben in diesem Jahr bereits mehrmals christliche Kirchen angegriffen. Die Sekte will in Nigeria, dem mit mehr als 160 Millionen Menschen bevölkerungsreichsten Land Afrikas, eine strenge Auslegung des islamischen Rechts einführen. Boko Haram bekannte sich zu der Ermordung von sechs Soldaten am Sonntag im Nordosten Nigerias.

Das könnte Sie auch interessieren:

VIDEO: Brandanschlag auf Moschee in den USA

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten