EU-Gipfel in Brüssel will IWF beauftragen

EU-Gipfel

Demonstration könnte Brüssel lahmlegen

Bis zu 20.000 Menschen wollen auf die Straße gehen.

Pünktlich zum Start des EU-Frühjahresgipfels am Donnerstag könnte eine große Demonstration europäischer Gewerkschaften Brüssel lahmlegen. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, wollen bis zu 20.000 Menschen gegen die Spar- und Wirtschaftspolitik der EU-Staaten protestieren. Es wird mit einem Verkehrschaos gerechnet.

Mehrere europäische Gewerkschaften riefen auf
Die Demonstration wird in der Nähe des EU-Ministerratsgebäudes im Europaviertel enden, wo die Staats- und Regierungschefs beraten. Es gibt zwar immer wieder Proteste anlässlich dieser Mammutkonferenzen, doch große Menschenansammlungen in der Nähe der EU-Institutionen sind eher selten.

Mehrere europäische Gewerkschaften riefen zu den Protesten auf. Sie wollten damit unter anderem deutlich machen, dass sie die geplante Wirtschaftsregierung für Eurostaaten ablehnen, sagte ein Sprecher des Europäischen Gewerkschaftsbunds.

Die EU-"Chefs" wollen am Donnerstag und Freitag beschließen, die Volkswirtschaften mit der Eurowährung enger zu verzahnen. Der Spielraum der Mitgliedstaaten wird nach Einschätzung von Kritikern auch in der Sozial- und Wirtschaftspolitik erheblich eingeschränkt werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten