Flüge am Hamburger Flughafen gestrichen

Orkan "Xaver"

Flüge am Hamburger Flughafen gestrichen

Weitere Ausfälle erwartet. Vorerst keine Auswirkungen auf Österreich.

Orkan "Xaver" hat den Verkehr am Hamburger Flughafen beeinträchtigt. Zunächst wurden etwa 20 Landungen und Abflüge gestrichen, wie eine Sprecherin am Donnerstagmorgen sagte. Weitere Ausfälle wurden erwartet. Betroffen waren vor allem Verbindungen innerhalb Deutschlands, etwa nach München oder Frankfurt am Main. Auswirkungen auf Österreich gab es vorerst keine.

Behinderungen bei der Bahn

Passagiere wurden gebeten, sich regelmäßig über die Wettersituation zu informieren und die Fluggesellschaften zu kontaktieren. Auch im Bahnverkehr in Deutschland wurden Behinderungen erwartet. Bei der stürmischen Wetterfront "Xaver" wurde mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 140 Kilometern pro Stunde gerechnet.

Vom Flughafen Wien-Schwechat starteten am Donnerstagvormittag Flüge nach Hamburg planmäßig. Weitere Flüge nach Deutschland sollen am Nachmittag abheben. "Derzeit sind uns laut unserem Flugplan noch keine Ausfälle oder Verspätungen bekannt", hieß es vom Flughafen. Auch am Flughafen Salzburg wurden keine Beeinträchtigungen erwartet. Passagieren wurde auch hierzulande geraten, sich vor Antritt über den jeweiligen Flugstatus zu informieren.

Diashow: Orkan wütet in Europa



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten