Missbrauch Vergewaltigung

Welt

Frau in Wohnung gelockt und von mehreren Männern vergewaltigt

Artikel teilen

In einer Asylunterkunft kam es zu einer brutalen Gruppenvergewaltigung.

Ein brutales Sexualverbrechen schockt derzeit Deutschland. In Haltern (Nordrhein-Westfalen) soll am vergangenen Wochenende eine 40-jährige Frau Opfer einer Gruppenvergewaltigung geworden sein. Dies teilte die Polizei am Dienstag mit.

Das Opfer soll in der Nacht auf Samstag in einem Lokal einen Mann kennengelernt haben. Sie begleitete diesen anschließend in seine Unterkunft, die nur wenige Gehminuten entfernt war. „Dort wurde sie von mehreren Männern bedrängt und musste schwerwiegende sexuelle Handlungen über sich ergehen lassen", so die Polizei.

Am Sonntag hat die 40-Jährige schließlich die Vergewaltigung angezeigt, die Polizei hält ihre Angaben für glaubwürdig. Die Ermittlungen haben nun zur Festnahme eines ersten Tatverdächtigen geführt. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, handelt es sich dabei um einen 22-jährigen afrikanischstämmigen Zuwanderer. Dieser soll allerdings nicht der Begleiter der Frau gewesen sein. Ob und wie der 22-Jährige am Übergriff beteiligt war, ist bisher noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo